Ihr Standort:  Behandlungen »  PRP-Therapie 

Haarwuchsbehandlung mit Eigenblut.

Die PRP-Therapie.

Die Abkürzung PRP steht für plättchenreiches, also thrombozytenreiches Plasma, einem Bestandteil des menschlichen Bluts. Wir setzen es gezielt zur Haarwuchsbehandlung ein und haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Zur Herstellung entnehmen wir unseren Patienten Blut, das in einer Zentrifuge in seine verschiedenen Bestandteile getrennt wird. Schaut man sich das zentrifugierte Blut im Glasröhrchen an, erkennt man die Anordnung der einzelnen Schichten:

Erythrozyten   |   thrombozytarmes Plasma (PPP)   |   thrombozytreiches Plasma (PRP)

PRP. Gute Beispiele aus der Praxis.

  • In der Wundheilung mit einer positiven Wirkung. Nach Operationen, also bei postoperativen Nachblutungen und Schmerzen, sowie bei chronischen Wunden. 
  • In der ästhetischen Medizin und Chirurgie hat PRP eine regenerierende Wirkung auf die Haut. 
  • In der Dermatologie wird PRP hinsichtlich der Erkrankung eines atopischen Ekzems, dialektischer Wunden, Psoriasis und der Haarwuchsbehandlung erforscht. 
  • In der plastischen Chirurgie, der Orthopädie, der Kiefer- und Mundchirurgie sowie der Gefäß-, Thorax-, und Herzchirurgie zeigt PRP ebenfalls positive Auswirkungen. 

Bislang gibt es nur wenige wissenschaftliche Untersuchungen zu PRP, da die Hürden für die Studien stark angehoben wurden. Wir arbeiten in unserer Praxis bereits seit 1999 mit PRP und sehen die Erfolge.


Ablauf einer Haarwuchsbehandlung mit PRP.

  • Blutabnahme
  • Zentrifugieren des Blutes.
  • Entnahme des PRP innerhalb der folgenden acht Stunden. 
  • Einsatz in der Haarwuchsbehandlung.

So wirkt das PRP.

In den Thrombozyten ist eine hohe Konzentration von unterschiedlichen Zytokinen und Wachstumsfaktoren enthalten, wie: 

  • Fibroblast growth factor
  • epithelial growth factor
  • insulinähnliche Wachstumsfaktoren
  • Platelet-Derived Angiogenesis Factor
  • Platelet Derived Growth Factor
  • Transforming Growth Factor-1 und 2
  • Epidermaler Wachstumsfaktor, kurz EGF

Die Wirkung dieser Faktoren ist sowohl indirekt als auch direkt gewebs-reaktiv. Die Proliferation von Leukozyten, Fibroblasten und Stammzellen wird angeregt und lokal angezogen.

Kostenloser Haar-Rechner

Was ist alles möglich, um Ihr Haarbild zu verbessern? Unser kostenloser und unverbindlicher Haar-Rechner verschafft Ihnen einen ersten Überblick über Maßnahmen und Therapien.

Überblick verschaffen!

Unverbindlicher Online-Check

Um Ihnen helfen zu können, müssen wir Ihre Ausgangssituation kennen. Beim ersten Online-Check geben wir Ihnen einen Überblick über die notwendigen Maßnahmen zur Verbesserung Ihres Haarbildes.

Einschätzung einholen!

Beratungstermin 

Vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin und erfahren Sie von unseren Experten alles über die Möglichkeiten Ihr Haarbild zu verbessern. Erörtern Sie gemeinsam Vor- und Nachteile der jeweiligen Ansätze und kalkulieren Sie verbindlich Kosten.

Termin vereinbaren!

Rechtliche Faktoren 

Wenn das thrombozytenreiche Plasma übertragen wird, wird dieser Prozess als Arzneimittelherstellung gewertet. Der Arzt, der Das PRP hergestellt hat, muss dieses stets persönlich injizieren.

close